loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Wocheninzidenz in Sachsen bei 132,0

Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor. / Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor. / Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Die Corona-Wocheninzidenz in Sachsen hat am Donnerstag 132,0 betragen. Das ist ein Anstieg im Vergleich zur Vorwoche (116,9), im bundesweiten Vergleich aber der zweitniedrigste Wert. Geringer war die Infektionsrate nur in Thüringen (82,3), wie aus Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) hervorgeht. Bundesweit lag die Inzidenz bei 276,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von 7 Tagen.

Die Inzidenz liefert jedoch kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil bei weitem nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Die Gesundheitsämter in Sachsen meldeten dem RKI zuletzt 2186 Neuinfektionen binnen eines Tages sowie 5 Todesfälle. Damit wurden seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Sachsen mehr als 1,5 Millionen Infektionen bekannt sowie 15.557 Todesfälle. Am höchsten lag die Wocheninzidenz zuletzt in Dresden und Leipzig mit Werten über 200.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten