loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Inzidenzwert in Sachsen verharrt bei 66

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Sachsen bleibt derzeit nahezu unverändert. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies am Freitag für den Freistaat eine Sieben-Tage-Inzidenz von 66 aus. Am Vortag betrug der Wert noch 66,2, am vergangenen Freitag 71. Er gibt die Zahl der Neuansteckungen binnen sieben Tagen je 100 000 Einwohner an. Bundesweit lag die Inzidenz am Donnerstag bei 56,8.

Die niedrigste Neuansteckungsrate in Sachsen hat weiterhin die Stadt Leipzig mit 35,6. In den angrenzenden Landkreisen Leipzig (114,7) und Nordsachsen (103,7) liegt der Wert allerdings sehr viel höher. Den landesweit höchsten Wert verzeichnete der Vogtlandkreis mit 141,6. Unter der 50er-Marke bei der Inzidenz liegt in Sachsen laut RKI auch noch die Stadt Chemnitz mit 44,2, knapp darüber die Landeshauptstadt Dresden mit 50,3.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Land 189 534 Corona-Fälle registriert. 7351 Menschen starben an oder mit einer Infektion.

RKI Dashboard

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH