loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Inzidenz in Sachsen noch immer höher

Teströhrchen für den Covid-19 Test liegen auf einem Tisch an einer Corona-Teststelle. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Teströhrchen für den Covid-19 Test liegen auf einem Tisch an einer Corona-Teststelle. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

In Sachsen stecken sich noch immer mehr Menschen mit dem Coronavirus an als im bundesweiten Schnitt. Wie das Gesundheitsministerium in Dresden mitteilte, lag die Sieben-Tages-Inzidenz bei am Montag 120,9. Der Wert gibt an, wie viele von 100 000 Einwohnern sich binnen einer Woche infiziert haben. Bundesweit lag er laut Robert Koch-Institut bei 90,9.

Die Hoffnung ist, dass die Rate bald auf unter 50 gedrückt werden kann. Dann seien die Gesundheitsämter wieder in der Lage, die Kontakte nachzuverfolgen und das Pandemiegeschehen zu kontrollieren. Diese 50er-Grenze hat in Sachsen noch keine der 13 Regionen wieder erreicht. Die niedrigste Inzidenz hatte laut Ministerium die Stadt Leipzig mit 66,8.

Zudem wurden am Montag 72 neue Todesfälle gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind in Sachsen 6355 Corona-Patienten gestorben.

Gesundheitsministerium zu Infektionszahlen

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH