loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Infektionsrate in Sachsen geht weiter zurück

Ein medizinischer Mitarbeiter führt einen Corona-Schnelltest durch. / Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein medizinischer Mitarbeiter führt einen Corona-Schnelltest durch. / Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Corona-Infektionsrate in Sachsen ist auch am Donnerstag weiter zurückgegangen. Das Robert Koch-Institut (RKI) bezifferte die Sieben-Tages-Inzidenz auf 555,7. Am Mittwoch hatte der Wert noch bei 580,1 gelegen und am Dienstag bei 662,1. Er gibt an, wie viele Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche registriert wurden. Bundesweit sank die Inzidenz auf 280,3.

Der Freistaat meldete allerdings erneut knapp ein Fünftel aller Corona-Todesfälle bundesweit. Laut RKI stammten 80 der 425 gestorbenen Corona-Patienten aus Sachsen. Auch in den vergangenen Tagen waren in Sachsen vergleichsweise viele Corona-Tote gezählt worden. Im Zusammenhang mit der Pandemie sind im Freistaat bislang 12 488 Menschen gestorben.

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz weisen in Sachsen derzeit die Landkreise Meißen (783,8), Vogtland (765,9) und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (736,3) aus. Die niedrigste Inzidenz hat weiterhin die Stadt Leipzig mit nun 315,5.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten