loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Wildschweine im Gehege Moritzburg wegen Schweinepest getötet

Im Zuge der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest hat das Wildgehege Moritzburg seine Wild- und Minischweine getötet. Alle Tiere seien «auf tierschutzgerechte Weise» erlegt worden, teilte der Staatsbetrieb Sachsenforst am Donnerstag mit. Die Anlage liegt im gefährdeten Gebiet des landesweit zweiten Ausbruchs der Seuche, in dem Schweine derzeit nicht frei gehalten werden dürfen.

Andere Möglichkeiten als die Tötung des Bestandes - etwa eine dauerhafte Stallhaltung - habe es nicht gegeben. Die Wildschweine sind ein Leben unter freiem Himmel gewöhnt. Auch ein Umzug in ein anderes Wildgatter war nicht möglich, wie es hieß.

Wildgatter Moritzburg

Mitteilung des Staatsbetriebes Sachsenforst

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH