loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Nationalpreis der Sorben für Trudla Malinkowa und Jan Malink

Für ihre publizistische Tätigkeit auf dem Gebiet der sorbischen Kulturgeschichte sind Trudla Malinkowa und Jan Malink mit der höchsten Auszeichnung der Sorben geehrt worden. In Bautzen wurde ihnen der mit 12.000 Euro dotierte Ćišinski-Preis verliehen, wie das Kulturministerium am Samstag mitteilte. Der mit 4000 Euro verbundene Ćišinski Förderpreis ging an Jadwiga Kaulfürst und Fabian Kaulfürst für ihr engagiertes Wirken auf dem Gebiet der sorbischen Sprache und Kultur sowie die Pflege der Beziehungen zwischen Ober- und Niederlausitz und zu slawischen Nachbarn.

Die Preise verkörperten die «Wertschätzung und Anerkennung für die sorbische Sprache und Kultur und halten somit die sorbische Identität lebendig», hob Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU) hervor. Die Entscheidung über die diesjährigen Preisträger hatte die Jury bereits im Juni getroffen.

Der Preis ist die höchste Auszeichnung der Sorben und wird im Andenken an den bedeutenden sorbischen Schriftsteller Jakub Bart-Ćišinski (1856-1909) verliehen. Der Preis wird in der Regel alle zwei Jahre vergeben. Mit ihm werden herausragende Leistungen auf dem Gebiet der sorbischen Kultur, Kunst und Wissenschaft gewürdigt. Nach offiziellen Angaben gibt es etwa 60.000 Sorben und Wenden, von denen zwei Drittel in Sachsen leben.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH