loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Matthias Reim empfindet Gerangel nach Wahl als Trauerspiel

Sänger Matthias Reim tritt bei der «Schlagernacht des Jahres» 2021 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle auf. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archibild
Sänger Matthias Reim tritt bei der «Schlagernacht des Jahres» 2021 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle auf. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archibild

Sänger Matthias Reim («Verdammt, ich lieb' dich») ist vom Gerangel innerhalb der Parteien nach der Bundestagswahl enttäuscht. «Ich bin immer noch ernüchtert, was den Zustand unseres Landes betrifft», sagte der 63-Jährige am Montag nach Konzerten in Dresden der Deutschen Presse-Agentur. Eigentlich sei er ein relativ unpolitischer Mensch, aber zugleich ein interessierter Bürger: «Was wir jetzt nach der Bundestagswahl gerade verfolgen können, ist ein Trauerspiel. Ich kann nur hoffen, dass in den nächsten vier Jahren etwas Neues entsteht. Momentan sehe ich ein heilloses Durcheinander.»

Dennoch gebe er die Hoffnung nicht auf, sagte der Künstler. «Ich bin ein überzeugter Demokrat und ich weiß, dass unsere Demokratie Bestand haben wird - auch wenn sie ab und zu in bestimmte Krisen gerät.» Doch daraus werde sich dieses Land immer befreien. Die Demokratie sei einfach das beste System. Junge Politiker würden sich entwickeln und ihren Weg gehen: «Ich bin ein optimistischer Mensch.»

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH