loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kretschmer informiert sich über Lage bei Schweinepest

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, gestikuliert. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, gestikuliert. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will sich am heutigen Tag (11.30 Uhr) über die aktuelle Lage der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Landkreis Görlitz und die Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Tierseuche informieren. Unter anderem ist eine Fahrt entlang der errichteten Wildbarriere an der polnischen Grenze sowie zum Kadaversammelpunkt in Lodenau geplant. In Sachsen wurde Ende Oktober im Landkreis Görlitz ein Wildschwein mit dem ASP-Virus geschossen. Seitdem wurden weitere infizierte Tiere gefunden. Derzeit gibt es im Freistaat 386 bestätigte ASP-Fälle.

Das gefährdete Gebiet erstreckt sich auf große Teile des Landkreises Görlitz und östliche Gemeinden des Landkreises Bautzen. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, gilt in festgelegten Restriktionszonen ein Jagdverbot. Zudem wird intensiv nach verendeten Tieren gesucht. Schweine dürfen nicht im Freiland gehalten werden, Hunde sind an der Leine zu führen. Die Afrikanische Schweinepest ist eine ansteckende Erkrankung der Schweine (Haus- und Wildschweine), die fast immer tödlich verläuft und unheilbar ist. Für Menschen ist sie ungefährlich.

Landkreis Görlitz

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH