DieSachsen.de
User

Tourismusverband dringt auf Öffnung von Bädern

15.05.2020 von

Foto: Absperrband hängt an einem Sportbecken in einem Schwimmbad. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Der sächsische Landestourismusverband und der Städte- und Gemeindetag dringen auf eine Wiederöffnung von Freizeitbädern und Thermen. Die Öffnung von Gaststätten und Hotels sei ein erster Schritt, erklärten die Verbände am Freitag. Aber es schränke den Gästezustrom ein, dass die Bäder, Thermen sowie Sauna- und Wellnessanlagen coronabedingt weiter geschlossen bleiben. Es müsse eine zeitnahe Öffnung der Anlagen geben. Anderenfalls seien einige Einrichtungen in ihrer Existenz bedroht.

«Die Tourismusorte und die Betreiber der Freizeitbäder und Thermen brauchen eine klare Perspektive und einen Zeitplan, wann diese Einrichtungen wieder geöffnet werden können. Diese Perspektive muss sehr kurzfristig eröffnet werden», erklärte der Geschäftsführer des Städte- und Gemeindetages, Mischa Woitschek. Die Staatsregierung solle zudem frühzeitig Hygieneregeln für die Badeanstalten kommunizieren.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Absperrband hängt an einem Sportbecken in einem Schwimmbad. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Freizeit Tourismus Gesundheit Krankheiten Corona Covid-19 Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...