loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mehr Impfangebote für Studierende in Sachsen

Ein Arzt impft einen Mann. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild
Ein Arzt impft einen Mann. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Sachsen will mit Blick auf ein weitgehend normales Wintersemester an den Hochschulen den Weg zur Impfung gegen das Coronavirus für Studierende erleichtern. Neben speziellen Angeboten in Impfzentren ist der Einsatz mobiler Impfteams an den Einrichtungen geplant. Nach wie vor gelte es, jede Impfdosis schnellstmöglich zu verabreichen, sagte Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD). Mit Entspannung der Situation bei der Impfstoffmenge soll Studierenden verstärkt ein Impfangebot gemacht werden. Sie erinnerte zugleich daran, dass die Priorisierung in Impfzentren und in Praxen aufgehoben ist. «Auch heute sind noch Hunderte freie Termine in den Impfzentren verfügbar.»

Nur mit möglichst hoher Immunisierung ist an den Hochschulen eine weitgehende Rückkehr zur Normalität möglich, warb auch Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow (CDU) für die Impfung. Die vielfältigen und guten Online-Formate könnten den direkten Austausch am Campus nicht ersetzen. Mit dem Impfangebot an den Hochschulstandorten werde die Möglichkeit von Veranstaltungen in Präsenz ebenso realistischer wie Praktika oder ein Studium im Ausland, sagte der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz, Klaus-Dieter Barbknecht.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH