loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Über eine Startup-Gründung zum Traumjob

Katja Kremling
Katja Kremling

Von außen betrachtet, sehen berufliche Wege viel geradliniger aus als sie es "hinter den Kulissen" sind. Warum gerade die Kurven des Lebensweges so wichtig sind, liest Du im aktuellen Montags-Impuls - ein Erfahrungsbericht.


Von außen betrachtet, sehen berufliche Wege viel geradliniger aus als sie es "hinter den Kulissen" sind. Doch auch oder gerade die Kurven auf unserem Berufs- und Lebensweg bringen uns in Kontakt mit uns selbst und eröffnen uns oft ungeahnte Möglichkeiten.

Im heutigen Montags-Impuls teilt Christina ihre persönlichen Erfahrungen.
Sie berichtet darüber, wie sie ihr Studium in International Management in drei Ländern absolvierte, daraufhin schnurstracks ein Trainee-Programm bei einer deutschen Einzelhandelskette durchlief und dort anschließend ein internationales E-Learning-Programm verantwortetet, das für 26 Länder geplant wurde. Sie erzählt, was sie dort wegführte, warum sie auch in der nachfolgenden Position als Trainerin nicht lange glücklich war und wie sie sich fühlte, als sie den Entschluss fasste, ein Berufungscoaching mit Katja Kremling zu probieren.

Nach dem Berufungscoaching entschied sie sich dafür, ihre Idee in die Tat umzusetzen und ein Startup zu gründen. Doch dann endet ihre Geschichte nicht.
Heute arbeitet sie in ihrem Traumjob - für das schönste Produkt der Welt.

Welches Produkt das aus Christinas Sicht ist und welche Stolpersteine sie auf ihrem weiteren Weg meisterte, kannst Du hier lesen.

Mehr davon? Weitere Montagsimpulse findet Ihr in Katjas Buch.