DieSachsen.de
User

Tarifverhandlungen für Sicherheitskräfte starten

02.01.2017 von

Für die rund 420 Sicherheitskräfte an den Flughäfen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben in Leipzig die Tarifverhandlungen begonnen. Die Gewerkschaft Verdi fordert eine Erhöhung des Stundenlohnes um fünf Euro ab dem 1. Januar 2017. »Wir verhandeln hauptsächlich für die Beschäftigten der drei großen Flughäfen Dresden, Halle-Leipzig und Erfurt, wollen aber Cochstedt nicht außen vorlassen» sagte Verdi-Verhandlungsführerin Christel Tempel am Mittwoch. Obwohl dort kein Flugbetrieb mehr herrsche, sei dort noch Sicherheitspersonal am Ort.

Die Branche erziele stark steigende Umsätze, daran sollten auch die Mitarbeiter teilhaben, so Verdi. Die Gewerkschaft erwarte deshalb ein Angebot von den Arbeitgebern, damit die Lücke zwischen Ost und West schnell geschlossen werden könne. Für die Arbeitgeber verhandelt der Fachverband Aviation, Mitglied im Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW).

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Patrick Seeger

Mehr zum Thema: Tarife Gewerkschaften Luftverkehr Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen

Laden...
Laden...
Laden...