loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mit Stipendien ausländische Studierende binden

Studierende gehen Richtung Hörsaal. / Foto: Britta Pedersen/dpa/Symbolbild
Studierende gehen Richtung Hörsaal. / Foto: Britta Pedersen/dpa/Symbolbild

Mit Stipendien und einem leichteren Zugang zum Studium will Sachsen mehr internationale Studierende gewinnen und diese später auch als Fachkräfte im Freistaat behalten. Der Studienstandort Sachsen müsse mit gezielten Marketingmaßnahmen in ausgewählten Zielländern bekannter gemacht, die Studienerfolgsquote bei internationalen Studierenden gesteigert sowie das Netzwerken zwischen Hochschulen, Studierenden und Unternehmen ausgebaut werden, teilte das Wissenschaftsministerium am Mittwoch im Rahmen einer Fachtagung in Zwickau mit. Dabei hatten sich rund 50 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung ausgetauscht.

Die Fachkräftesicherung sei eine der wichtigsten politischen Aufgaben der kommenden Jahre, weil sich darüber die weitere Entwicklung des Freistaates entscheide, sagte Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow. «Dafür ist es notwendig, dass die spätere Eingliederung internationaler Studierender in den heimischen Arbeitsmarkt von Anfang an mitgedacht und einzelne Maßnahmen darauf ausgerichtet werden», betonte der CDU-Politiker.

Es brauche noch mehr niedrigschwellige und digitale Möglichkeiten für Studierwillige aus dem Ausland, damit diese ein Studium an einer sächsischen Hochschule aufzunehmen, sagte der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz Prof. Klaus-Dieter Barbknecht. «Im weltweiten Standortwettbewerb brauchen wir einen Paradigmenwechsel in der Sicht auf die Dinge.»

Laut Ministerium geht die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter in diesem Jahrzehnt nach Prognosen um bis zu 150.000 zurück. Dies werde sich dramatisch auf die wirtschaftliche, gesellschaftliche, kulturelle, und wissenschaftliche Entwicklung des Freistaats auswirken, hieß es weiter. Mitte 2021 lag der Anteil der sozialversicherungspflichtig beschäftigten ausländischen Arbeitnehmer in Sachsen bei rund 6,5 Prozent.

An sächsischen Hochschulen studieren zurzeit etwa 18.000 internationale Studierende. Nach Angaben des Wissenschaftsministeriums verlassen viele den Freistaat nach dem Studium allerdings wieder.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten