loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Metall-Tarifverträge im Osten für Angleichung geöffnet

Auf der Oberbaumbrücke haben sich bei einer Tarifkundgebung der IG Metall zur Angleichung der Arbeitsbedingungen im Osten Gewerschaftsmitglieder versammelt. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild
Auf der Oberbaumbrücke haben sich bei einer Tarifkundgebung der IG Metall zur Angleichung der Arbeitsbedingungen im Osten Gewerschaftsmitglieder versammelt. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Osten rückt die Angleichung ihrer Arbeitszeit an den Westen ein Stück näher. Die Tarifpartner haben eine Öffnungsklausel für die Flächentarifverträge in Berlin-Brandenburg und Sachsen unterzeichnet, wie IG Metall und Arbeitgeber am Montag berichteten. Danach können nun für einzelne Betriebe Vereinbarungen abgeschlossen werden, um die Arbeitszeit schrittweise zu verkürzen. Bislang sehen die Flächentarifverträge im Osten im Vergleich zur 35-Stunden-Woche im Westen noch eine drei Stunden längere Regelarbeitszeit vor.

Mitteilung Verband der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH