DieSachsen.de
User

Weiterhin hoher Bedarf an Blutspenden in Sachsen

09.06.2020 von

Foto: Blutkonserven liegen in Kisten im Kühlraum beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

In Sachsen herrscht nach wie vor ein erhöhter Bedarf an Blutspenden. Ab Mitte Mai habe sich die Nachfrage aus den Krankenhäusern nach Blutprodukten innerhalb weniger Tage um bis zu 30 Prozent erhöht, wie Kerstin Schweiger vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost auf Anfrage sagte. Kurz zuvor waren die ersten Lockerungen wegen der rückläufigen Corona-Neuinfektionen in Kraft getreten. Vermutlich liege die erhöhte Nachfrage daran, dass der Regelbetrieb wieder gestartet ist und zudem aufgeschobene Operationen nachgeholt werden, so Schweiger. Derzeit seien die Notfallvorräte noch ausreichend, aber ansonsten sei nur noch ein Vorlauf für ein bis zwei Tage vorhanden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blutkonserven liegen in Kisten im Kühlraum beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Wissenschaft Gesellschaft Medizin Blutspende Corona Covid-19 Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...