loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sachsen begeht Volkstrauertag im Zeichen des Ukraine-Krieges

Der Volkstrauertag soll in diesem Jahr in Sachsen im Zeichen des Ukraine-Krieges stehen. Neben einer Kranzniederlegung auf dem Dresdner Nordfriedhof ist am 13. November auch eine Gedenkfeier im Sächsischen Landtag geplant, teilte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge am Sonntag in Dresden mit. «Wenn wir im November am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewalt gedenken, tun wir dies im Angesicht eines Krieges in Europa. Seit dem Beginn des russisch-ukrainischen Krieges im Februar 2022 wird wieder bewusst, dass Krieg weiterhin Mittel der Politik ist. Wir sehen die Schrecken, die der Krieg von alters her über Länder und Völker bringt, in unmittelbarer Nähe.»

Am Volkstrauertag blicke man nicht nur auf die deutschen Kriegstoten, Soldaten und Zivilisten, die ihr Leben in den Weltkriegen verloren, hieß es weiter. Man schaue zudem auf jene, die heute unter Krieg, Bürgerkrieg und Verfolgung leiden, sei es in der Ukraine, in Syrien und weltweit. «Aber wir vergessen auch jene nicht, die Krieg, Flucht und Vertreibung erlebten und unter den Folgen leiden.»

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten