DieSachsen.de
User

Flugbegleiter-Streik: Vereinzelte Flüge gestrichen

07.11.2019 von

Foto: Der Flughafen in Dresden. Foto: Robert Michael/zb/dpa/Archivbild

Der Streik des Kabinenpersonals der Lufthansa hat an den Flughäfen in Leipzig/Halle und in Dresden am Donnerstagmorgen für erste Flugausfälle gesorgt. Am Dresdner Airport seien insgesamt acht Flüge von und nach Frankfurt gestrichen worden, sagte ein Flughafensprecher am Donnerstag. Am Freitag fallen voraussichtlich auch der Hin- und Rückflug nach München sowie erneut die Verbindungen nach Frankfurt aus. Am Flughafen Leipzig/Halle wurden am Donnerstag laut Lufthansa jeweils zwei Flüge von und nach Frankfurt gestrichen.

«Wir empfehlen allen Passagieren sich direkt an die Airline zu wenden», so der Flughafensprecher. Auf der Homepage der Flughäfen können die Ankünfte und Anflüge sowie die gestrichenen Flüge online abgerufen werden.

Der Warnstreik der Gewerkschaft Ufo soll auch am Freitag noch andauern, bundesweit dürften insgesamt rund 180 000 Passagiere von Flugausfällen betroffen sein. Die Lufthansa sagte für Donnerstag und Freitag zusammen rund 1300 Flüge ab. Ufo fordert für die rund 21 000 Lufthansa-Flugbegleiter höhere Spesen und Zulagen sowie den besseren Zugang für Saisonkräfte in reguläre Anstellungsverhältnisse.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Der Flughafen in Dresden. Foto: Robert Michael/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Luftverkehr Tarife Streiks Sachsen Dresden/Leipzig sz online

Laden...
Laden...
Laden...