loading

Nachrichten werden geladen...

Kretschmer nach Polizisten-Tod erschüttert

Kurz nach dem Bekanntwerden seines Todes trauern Polizisten in Mannheim um ihren getöteten Kollegen. / Foto: Boris Roessler/dpa
Kurz nach dem Bekanntwerden seines Todes trauern Polizisten in Mannheim um ihren getöteten Kollegen. / Foto: Boris Roessler/dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat die tödliche Attacke auf einen Polizisten in Mannheim als Angriff auf die gesamte Gesellschaft gewertet. «#EinerVonUns: Genau so ist es! Ein Angriff auf Polizistinnen und Polizisten ist ein Angriff auf uns. Auf unsere Gesellschaft, auf unsere Freiheit», schrieb der CDU-Politiker am Sonntagabend auf der Plattform X in Anlehnung an einen Hashtag, den Polizeibehörden nach dem Tod des jungen Mannes bundesweit posteten. Kretschmer betonte, Polizisten setzten ihre Gesundheit und ihr Leben für die Bürger ein. «Es ist unsere Aufgabe dafür zu sorgen, dass nach Tagen der Empörung nicht wieder die normale Tagesordnung beginnt», machte der Ministerpräsident deutlich.

Der Polizist war am Freitag bei einem Messerangriff auf dem Mannheimer Marktplatz attackiert worden. Er erlag seinen Verletzungen am Sonntagnachmittag. Das teilten die Staatsanwaltschaft Karlsruhe, das Polizeipräsidium Mannheim und das Landeskriminalamt mit. Der Angreifer habe dem 29 Jahre alten Beamten mehrmals in den Kopfbereich gestochen. Das Motiv des 25-jährigen Täters ist indes noch immer unklar. Bisher war der in Afghanistan geborene Mann, der 2014 als Jugendlicher nach Deutschland kam, nicht vernehmungsfähig - er war in den Minuten nach der Attacke ebenfalls verletzt worden.

Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Kucklick Fachanwälte Dresden