DieSachsen.de
User

WM-Auslosung im Kremlpalast: Timo Werner hat Wunschgegner

01.12.2017 von

Fußball-Nationalspieler Timo Werner hat mit Blick auf die Auslosung der WM-Gruppen seine Wunschgegner benannt. So hofft der Stürmer von RB Leipzig auf die Schweiz, den Senegal und Panama. «Ich wünsche mir die Schweiz. Hört sich einfach gut an, so ein Nachbarschaftsduell und es ist ja auch eine gute Mannschaft», sagte der 21-Jährige am Donnerstag in einem Video auf der RB-Facebookseite und ergänzte: «Panama - es wäre schön, auch mal gegen so ein Land spielen zu dürfen.»

Werner hatte in den WM-Qualifikationsspielen dreimal für die DFB-Elf getroffen und dürfte, wenn er gesund bleibt, im Team von Bundestrainer Joachim Löw gesetzt sein.

195 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM werden heute in Moskau die Vorrundengruppen ausgelost. Titelverteidiger Deutschland ist bei der Zeremonie im Kremlpalast (16.00 Uhr/MEZ/ZDF) im Topf 1 der besten Mannschaften platziert. Gruppenspiele gegen Gastgeber Russland oder Top-Teams wie Brasilien, Argentinien oder Frankreich sind damit ausgeschlossen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Fußball WM 2018 Nationalmannschaft Auslosung International Russland Deutschland

Laden...
Laden...
Laden...