loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Übergangslösung: Albrecht neuer Geschäftsführer in Aue

Eine Eckfahne weht im Wind. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Eine Eckfahne weht im Wind. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Knapp eine Woche nach dem Aus von Geschäftsführer Michael Voigt hat der Fußball-Drittligist FC Erzgebirge Aue eine Übergangslösung gefunden. Die Aufgaben von Voigt übernimmt vorübergehend Olaf Albrecht, der zuvor im Managementbereich eines Sponsors gearbeitet hatte. Das teilte der Club am Montag mit. Wie lange der 55-jährige Albrecht den Posten ausfüllen soll, ließ der FCE offen.

Am vergangenen Dienstag war der bisherige Geschäftsführer Voigt vom Vorstand des Vereins von allen Aufgaben entbunden worden. Die Trennung war absehbar, zumal der 50-Jährige bereits zuvor aus dem Vorstand zurückgetreten war. Voigt war seit 2011 beim FC Erzgebirge beschäftigt.

Nach dem schlechten Start in die 3. Liga steht der Zweitliga-Absteiger nach 17 Spielen mit nur 14 Punkten auf einem Abstiegsplatz. In den vergangenen Wochen hatte sich der Club auf der sportlichen Ebene und in der Führung neu aufgestellt. Nach dem Rücktritt des langjährigen Präsidenten Helge Leonhardt und der Freistellung von Trainer Timo Rost wurde Matthias Heidrich als Sportchef verpflichtet. In der vergangenen Woche kehrte zudem Pavel Dotchev als Trainer zurück.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten