loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Neuer Hybridrasen für Bayern-Kracher: «Top-Zustand»

Blick auf die nun komplett mit roten Sitzen ausgestattete Red Bull Arena. / Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild
Blick auf die nun komplett mit roten Sitzen ausgestattete Red Bull Arena. / Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild

Fußball-Bundesligist RB Leipzig wird im Topspiel gegen Bayern München erstmals auf dem neu verlegten Hybridrasen spielen. Um sich an den Untergrund aus Kunst- und Naturgras zu gewöhnen, trainierte das Team von Trainer Marco Rose bereits am Dienstag im Stadion. «Der Rasen ist in einem Top-Zustand. Die Spieler sind kaum weggerutscht, der Ball ist gut gelaufen. Das kommt auch den Bayern entgegen», sagte Rose vor dem Spiel am Freitag (20.30 Uhr/Sat.1 und DAZN).

Die Verlegung des Rasens in der zweiten Novemberhälfte war auch eine Maßnahme für die Nachhaltigkeit. «Wir erwarten dadurch deutliche Energieeinsparungen bei der notwendigen Rasenbeleuchtung sowie eine Reduktion des Wasserverbrauches bei der Bewässerung», sagte der für die Bauprojekte des Clubs zuständige Jens May. Der Hybridrasen kostete etwa eine Viertelmillion Euro, ist aber im Unterhalt deutlich günstiger als ein Naturrasen und länger haltbar.

Der FC Bayern hatte in seinem Stadion und auf dem Trainingsgelände im Jahr 2015 Hybridrasen verlegt. Doch schon nach kurzer Zeit stellte der Rekordmeister wieder auf Naturrasen um, da die Spieler den Platz als zu hart empfanden.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten