loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Leipzig-Trainer rotiert Forsberg gegen Frankfurt raus

Der Trainer Domenico Tedesco von RB Leipzig gestikuliert am Spielfeldrand. / Foto: Daniel Karmann/dpa/Archiv
Der Trainer Domenico Tedesco von RB Leipzig gestikuliert am Spielfeldrand. / Foto: Daniel Karmann/dpa/Archiv

RB Leipzig geht in der Fußball-Bundesliga ohne den zuletzt überragenden Emil Forsberg in das Spiel gegen Eintracht Frankfurt. Trainer Domenico Tedesco lässt den schwedischen Nationalspieler auf der Bank, gibt dafür Dani Olmo den Vorzug als Zehner hinter Christopher Nkunku und dem Ex-Frankfurter André Silva. Forsberg hatte jüngst beim 6:1 in Fürth zwei Tore vorbereitet und eins erzielt. Nationalspieler Lukas Klostermann hat es aufgrund von muskulären Problemen nicht in den Kader geschafft.

«Die Qual der Wahl ist jede Woche da, die Jungs sollen es uns schwer machen. Frisch sind sie alle, weil wir keine englische Woche hatten», sagte Coach Tedesco am Sonntag beim Streamingdienst DAZN zu seinen personellen Überlegungen.

Frankfurts Trainer Oliver Glasner ändert seine in der Europa League gegen Betis Sevilla erfolgreiche Startelf nur auf einer Position. Für den gelbgesperrten Djribril Sow rückt Sebastian Rode in das zentrale Mittelfeld neben Kristijan Jakic. Aufgrund des schweren Spiels am vergangenen Donnerstag inklusive Verlängerung war eine etwas größere Rotation erwartet worden.

«Alle haben mir signalisiert, sie sind bereit, sie fühlen sich gut. Gute Mannschaften genießen so einen Erfolg, aber sie liefern dann drei Tage später wieder ab. Jetzt müssen wir zeigen, dass wir eine gute Mannschaft sind», sagte Glasner.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten