DieSachsen.de
User

Dynamo vor dem Kellerduell: «Ein Spiel mit Haken und Ösen»

05.06.2020 von

Foto: Dresdens Trainer Markus Kauczinski. Foto: Swen Pförtner/dpa-Pool/dpa/Archivbild

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie steht Dynamo Dresden im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga gehörig unter Druck. Am Sonntag (13.00 Uhr/Sky) braucht das Schlusslicht im Keller-Duell beim Vorletzten Wehen Wiesbaden dringend einen Sieg. «Ich mag den Begriff Endspiel nicht, weil es bedeutet, dass danach nichts mehr kommt. Wir sind uns aber der Bedeutung bewusst, dass es ein entscheidendes Spiel ist», sagte Trainer Markus Kauczinski am Freitag bei einer Video-Pressekonferenz.

Sechs Zähler hat der Tabellenletzte Rückstand auf den Relegationsrang, nur vier Zähler entfernt ist der kommende Gegner. «Wir wissen, dass das Spiel eines mit Haken und Ösen wird. Es gibt keine Ausreden und für uns keine Alternative außer Vollgas», sagte Dynamos 50 Jahre alter Coach.

Er muss allerdings auf Justin Löwe, Baris Atik, Marco Hartmann und Dzenis Burnic verzichten. Die Einsätze von Ondrej Petrak, Josef Husbauer und Florian Ballas sind noch fraglich.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Dresdens Trainer Markus Kauczinski. Foto: Swen Pförtner/dpa-Pool/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball 2. Bundesliga Dresden Wiesbaden Sachsen Deutschland Hessen

Laden...
Laden...
Laden...