loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dynamo Dresden in Duisburg unter Druck

dpa / Friso Gentsch
dpa / Friso Gentsch

 Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss heute beim MSV Duisburg unbedingt einen Sieg einfahren, um für einen versöhnlichen Jahresausklang zu sorgen. «Wir leben in einem emotionalen Sport und sind alle nicht zufrieden. Dass jeder erfolgreich sein will, ist doch klar», sagte Cheftrainer Maik Walpurgis nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie. Vor allem die Art und Weise störte den 45-Jährigen, weswegen er auch die Einstellung seiner Schützlinge kritisierte. Der suspendierte Philip Heise darf deswegen nicht mit nach Duisburg reisen, wie auch die verletzten Marco Hartmann, Niklas Kreuzer, Linus Wahlqvist und Patrick Möschl.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Friso Gentsch