DieSachsen.de
User

Sorben-Stiftung vergibt Preise an Elikowski-Winkler und MDR

18.10.2019 von

Foto: Zwei Frauen und ein kleines Mädchen stehen in original sorbisch-wendischer Festtagstracht am traditionellen Zapust in einem Festzelt. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild

Die niedersorbische Lehrerin und Journalistin Maria Elikowski-Winkler erhält den mit 7500 Euro dotierten Ćišinski-Preis 2019 der Stiftung für das sorbische Volk. Die gebürtige Polin bekomme die Auszeichnung für ihr «langjähriges und unermüdliches Wirken um den Erhalt und die Weitergabe der niedersorbischen-wendischen Sprache in allen Generationen und für die fortwährende Unterstützung sorbischer kultureller und nachhaltiger Projekte in der Niederlausitz», teilte die Stiftung mit Sitz in Bautzen am Freitag mit. Der Förderpreis (2500 Euro) geht an das Team des Jugendmagazins des MDR-Sorbischen Rundfunks Satkula.

Die Preise sollen an diesem Samstag auf einer Festveranstaltung im Roten Saal des Klosters St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau verliehen werden. Die Auszeichnungen erinnern an Jakub Bart-Ćišinski (1856-1909). Er gilt als Klassiker der sorbischen Literatur. Der Ćišinski-Preis wird seit 1995 alle zwei Jahre verliehen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Zwei Frauen und ein kleines Mädchen stehen in original sorbisch-wendischer Festtagstracht am traditionellen Zapust in einem Festzelt. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Minderheiten Sorben Auszeichnungen Sachsen Brandenburg Bautzen

Laden...
Laden...
Laden...