DieSachsen.de
User

Sechs Millionen Euro für Sachsens Frauenhäuser

21.07.2020 von

Foto: Euro-Banknoten liegen ausgebreitet auf einem Tisch. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Sachsens Frauenhäuser bekommen mehr Geld. Mit knapp sechs Millionen Euro sollen in den nächsten vier Jahren der Aus- und Neubau sowie die Sanierung von Schutzeinrichtungen und Fachberatungsstellen für gewaltbetroffene Frauen in Sachsen gefördert werden, wie das Justiz- und Gleichstellungsministerium am Dienstag mitteilte. Sachsens Gleichstellungsministerin Katja Meier (Grüne) hat dazu eine entsprechende Vereinbarung mit dem Bund zur Umsetzung des Förderprogramms «Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen» unterzeichnet.

Mit dem Geld könnten etwa Frauenschutzhäuser ausgebaut oder barrierefrei umgebaut werden. «Damit erleichtern wir die Zugänge für Frauen mit körperlichen Einschränkungen zu unserem Hilfesystem und können den Schutz von Frauen vor häuslicher Gewalt in Sachsen ganzheitlich verbessern», so Meier.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Euro-Banknoten liegen ausgebreitet auf einem Tisch. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Gesellschaft Soziales Frauen Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...