loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Frauenkirche Dresden sagt wegen Pandemie alle Konzerte ab

Herbstlich gefärbte Bäume rahmen die Kuppel der Frauenkirche auf dem Neumarkt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Herbstlich gefärbte Bäume rahmen die Kuppel der Frauenkirche auf dem Neumarkt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Als Reaktion auf die angespannte Pandemielage in Sachsen sagt die Frauenkirche Dresden alle nichtgeistlichen Veranstaltungen zunächst bis zum Jahresende ab. Das geschehe aus Verantwortung für Gäste und Mitwirkende, teilte die Stiftung Frauenkirche Dresden am Freitag mit. Davon ausgenommen seien Angebote wie die Gottesdienste am Sonntag und die täglichen Mittags- und Abendandachten. Sie würden unter genauer Beachtung aller Maßnahmen zum Gesundheitsschutz abgehalten.

«Diese Entscheidung fällt uns äußerst schwer. Wir haben sie nach einem langen Ringen und unter Abwägung diverser unterschiedlicher Aspekte getroffen», erklärten die beiden Geschäftsführer der Stiftung, Maria Noth und Frauenkirchenpfarrer Markus Engelhardt. Sie sei auch deshalb einschneidend, weil die Advents- und Weihnachtszeit alljährlich den Höhepunkt des kulturellen Lebens in der Frauenkirche markiere. Die bedrohliche Entwicklung der Infektionszahlen falle demgegenüber aber zu schwer ins Gewicht.

«Als Stiftung Frauenkirche Dresden sehen wir uns ethisch in einer herausgehobenen Verantwortung, weil die Frauenkirche durch ihre singuläre Geschichte wie kaum ein zweiter kirchlicher Ort für ungewollte schuldhafte Verstrickungen und für die Verletzlichkeit menschlichen Lebens steht», hieß es. Bereits erworbene Tickets werden erstattet.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH