DieSachsen.de
User

Projekt «Tod und neues Leben» beginnt im Bischof-Benno-Haus

08.10.2019 von

Foto: Das Bischof-Benno-Haus, eine Katholische Bildungsstätte des Bistums Dresden-Meißen. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa

Musik, Tanz, Theater, Lesungen und Konzerte sollen Teil des Projekts «Tod und neues Leben» sein, das in wenigen Tagen im Bischof-Benno-Haus im ostsächsischen Schmochtitz startet. Jugendliche aus Sachsen und Brandenburg beschäftigen sich dabei aus unterschiedlichen künstlerischen Perspektiven mit Anfang und Ende des Lebens. «Wir wollen die kreative Selbstverwirklichung junger Menschen in Verbindung mit Künstlern unterstützen – vor allem im ländlichen Raum», sagte Projektkoordinator Cornelius Schan. Auftakt ist am 11. Oktober mit einem Workshop im Bischof-Benno-Haus.

Das katholische Bildungshaus hat das Projekt mit dem Institut für kulturelle Infrastruktur in den Bistümern Dresden-Meißen sowie Görlitz auf den Weg gebracht. Dabei geht es um zwei wesentliche Elemente des Kirchenjahres: den Totenmonat November und den Advent im Dezember. Geplant sind Veranstaltungen in mehreren Orten und Städten zunächst bis Mitte Dezember.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Bischof-Benno-Haus, eine Katholische Bildungsstätte des Bistums Dresden-Meißen. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa

Mehr zum Thema: Kirche Gesellschaft Kommunen Sachsen Brandenburg Schmochtitz

Laden...
Laden...
Laden...