loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Militärbundesrabbiner: Zsolt Balla wird ins Amt eingeführt

Zsolt Balla, Landesrabbiner in Sachsen, steht am Rande einer Pressekonferenz in der Synagoge. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Zsolt Balla, Landesrabbiner in Sachsen, steht am Rande einer Pressekonferenz in der Synagoge. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Der sächsische Landesrabbiner Zsolt Balla wird Militärbundesrabbiner. Die feierliche Amtseinführung soll am 21. Juni in der Synagoge Leipzig stattfinden, teilte der Zentralrat der Juden am Donnerstag mit. Weitere Militärrabbiner sollen Schritt für Schritt folgen. «Mit der Berufung von Militärrabbinern knüpfen wir an eine alte Tradition an und schlagen zugleich ein neues Kapitel auf», erklärte Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland. Das Wirken der Rabbiner werde für die Soldaten eine Bereicherung sein. Die Amtseinführung des Militärbundesrabbiners sei ein historischer Tag für die jüdische Gemeinschaft in Deutschland.

Nach Angaben des Zentralrates gibt es damit seit rund 100 Jahren in Deutschland wieder jüdische Militärseelsorge. Nach der Unterzeichnung eines entsprechenden Staatsvertrags durch Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Schuster im Dezember 2019 stimmt der Bundestag im Mai 2020 der Berufung von Militärrabbinern zu. An der Amtseinführung in Leipzig nehmen neben Kramp-Karrenbauer und Schuster auch Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) sowie der evangelische und der katholische Militärbischof teil, hieß es.

Der gebürtige Ungar Zsolt Balla (42) studierte in seiner Heimatstadt Budapest Ingenieurwissenschaften. Seit 2002 lebt er in Deutschland. In Berlin besuchte er die Talmud-Hochschule «Beis Zion». 2009 schloss er ein Rabbinatsstudium ab. Im gleichen Jahr wurde er in München zum Rabbiner ordiniert. Seit 2019 ist er Landesrabbiner von Sachsen.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH