DieSachsen.de
User

Werteunion für Minderheitsregierung: Nein zu Grünen

11.09.2019 von

Foto: Ein Aufsteller der Werteunion. Foto: Patrick Pleul/Archivbild

Die erzkonservative CDU-Splittergruppe Werteunion lehnt eine Regierung der CDU mit den Grünen in Sachsen ab. «Mit ihnen gibt es einfach zu wenige Schnittmengen», sagte der stellvertretende Landesvorsitzende Sven Eppinger am Mittwoch in Dresden unter Verweis auf die Kernthemen Innere Sicherheit, Bildung, Braunkohle und Migration. Bei einem Zusammengehen mit den Grünen wären Kompromisse zwangsläufig mit der Aufgabe von Kernpositionen verbunden, warnte er.

CDU-Landeschef Michael Kretschmer solle Politik im Interesse der mehrheitlich bürgerlichen Wähler machen und «keine den Wählerwillen verzerrenden Kompromisse» eingehen, sagte Eppinger. Eine solche Regierung sei von der Mehrheit der Sachsen und 80 bis 90 Prozent der CDU-Mitglieder nicht gewollt. Vielmehr wäre eine Minderheitsregierung eine «faire Lösung» gegenüber den Wählern und «eine positive Herausforderung für die Regierenden».

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Aufsteller der Werteunion. Foto: Patrick Pleul/Archivbild

Mehr zum Thema: Regierung Parteien CDU Sachsen Dresden sz online Landtagswahlen Sachsen sltw19

Laden...
Laden...
Laden...