DieSachsen.de
User

Regionalentwicklungsminister besucht Ungarn und Österreich

23.08.2020 von

Foto: Thomas Schmidt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Sachsens Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (CDU) ist am Sonntag zu Gesprächen nach Ungarn und Österreich abgereist. Wie das Ministerium mitteilte, wird Schmidt von einer zehnköpfigen Delegation begleitet. In der ungarischen Hauptstadt Budapest will er am Montag mit Agrarminister István Nagy zusammentreffen. Dabei soll es vor allem um Erfahrungen bei der Entwicklung des ländlichen Raumes gehen. Außerdem will Schmidt dem Parlament einen Besuch abstatten. Bei weiteren Terminen geht es um die Wirtschafts- und Wissenschaftsbeziehungen.

In Wien trifft sich Schmidt am Mittwoch mit Verbands- und Unternehmensvertretern der österreichischen Holzbranche. Sachsen will von Erfahrungen und Kompetenzen Österreichs im Holzbau profitieren und ein entsprechendes Kompetenzzentrum in Sachsen errichten. Schmidt besichtigt deshalb auch das «HoHo Wien» - ein 24 Etagen umfassendes, 84 Meter hohes Haus, dass zu 75 Prozent aus Holz errichtet wurde.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Thomas Schmidt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Regierung Sachsen Ungarn Österreich Dresden sz online

Laden...
Laden...
Laden...