DieSachsen.de
User

Leipziger Institut erhält Fördermittelbescheid

27.08.2020 von

Foto: Euro-Banknoten. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Sachsens Sportminister Roland Wöller hat am Donnerstag dem Direktor des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig, Ulf Tippelt, einen weiteren Fördermittelbescheid für die Sanierung des Biomechanik-Labors übergeben. Die Zuwendung beläuft sich auf rund 236 000 Euro und stammt aus Mitteln des Bundes und des Freistaats Sachsen.

«Das IAT als zentrales Forschungsinstitut des deutschen Spitzen- und Nachwuchsleistungssports ist Aushängeschild und Leuchtturm für Deutschland, Sachsen und die Stadt Leipzig zugleich. Das IAT leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Erfolge im Spitzensport. Zu dieser Forschungsarbeit gehören angemessene Rahmenbedingungen, die wir mit der aktuellen Baumaßnahme schaffen werden», sagte Wöller in einer Mitteilung der Sächsischen Innenministeriums.

Zu den Schwerpunkttätigkeiten des 1992 gegründeten Instituts gehört die prozessbegleitende Forschung in Training und Wettkampf im Leistungssport. Am IAT arbeiten derzeit etwa 120 Mitarbeiter. Es unterstützt aktuell rund 1000 Sportlerinnen und Sportler aus 19 Sommer- und sechs Wintersportarten.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Euro-Banknoten. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Sportpolitik Wissenschaft Sportwissenschaft Deutschland Sachsen International Leipzig sz online

Laden...
Laden...
Laden...