loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dresden: Hilbert tritt noch einmal als Oberbürgermeister an

Dirk Hilbert (FDP), Oberbürgermeister der Stadt Dresden, trägt eine Maske. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Bildarchiv
Dirk Hilbert (FDP), Oberbürgermeister der Stadt Dresden, trägt eine Maske. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Bildarchiv

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) tritt noch einmal zur Wahl an. Er kandidiert am 12. Juni erneut für den überparteilichen Verein «Unabhängige Bürger für Dresden», wie Hilbert am Freitag mitteilte. «Als einziger unabhängiger Oberbürgermeister einer Landeshauptstadt werde ich auch in Zukunft ein Stadtoberhaupt aller Dresdnerinnen und Dresdner sein», sagte Hilbert in einer Videobotschaft.

Der Diplom-Wirtschaftsingenieur steht seit sieben Jahren an der Spitze der Dresdner Stadtverwaltung. Er sei stolz darauf, was in den zurückliegenden Jahren erreicht worden sei, sagte der 50-Jährige. «Die Eröffnung des Kulturpalastes und des Kraftwerks Mitte waren Meilensteine für die Kulturstadt Dresden. Sie haben unsere Stadt noch attraktiver gemacht.» Gleichzeitig gebe es noch viele Herausforderungen für die Zukunft, etwa Corona und die Digitalisierung der Wirtschaft, der Stadtverwaltung und von Schulen.

Bislang war allgemein angenommen worden, dass Hilbert noch einmal antreten würde. Er erweitert das Kandidatenspektrum. Bislang ist bekannt, dass die SPD den Innenpolitiker und Landtagsabgeordneten Albrecht Pallas ins Rennen um die Oberbürgermeisterwahl schickt. Für die Grünen tritt Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen an. Die Linke hat den Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat, André Schollbach, nominiert. Die Piratenpartei hat den Physiker Martin Schulte-Wissermann als Kandidaten benannt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten