loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Auftakt für Apfelbaum-Parade zur Kulturhauptstadt 2025

Mit dem Pflanzen erster Apfelbäume startet heute in Chemnitz ein wegweisendes Kunstprojekt der Kulturhauptstadt Europas 2025. Unter dem Titel «We Parapom» sollen künftig rund 4000 Bäume als eine «Parade der Apfelbäume» quer durch die Stadt führen und Nachbarn miteinander in Aktion und in den Dialog bringen. Das Projekt versteht sich als sozialer Prozess und befasst sich mit Fragen von Vielfalt und Normierung, des Umgangs mit der Umwelt und der Repräsentation von Macht. Zugleich erinnert es an das Kunstwerk «7000 Eichen», das Joseph Beuys 1982 zur Kunstschau documenta 7 in Kassel geschaffen hat.

Vor rund einem Jahr hat Chemnitz den Zuschlag als Kulturhauptstadt Europas 2025 erhalten. Die Stadt wird den Titel zusammen mit Nova Gorica in Slowenien tragen. Das Motto des Kulturhauptstadtprogramms in Chemnitz steht unter dem englischen Titel «C the Unseen». Zu den Vorhaben gehören neben der Europäischen Parade der Apfelbäume ein kreativer Hub im virtuellen Raum, ein Kulturpfad «Purple Path» durch das Umland und ein Projekt zu Garagen als versteckte kreative Orte.

Link zu Infos zum Projekt

Verlauf der Parade

Bidbook zu Chemnitz als Kulturhauptstadt Europas 2025

Beuys-Projekt "7000 Eichen"

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH