loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Paris zeigt Schätze aus der Kunstkammer Dresden

Außergewöhnliche Schalen aus Elfenbein und Perlmutt in Form eines Meereseinhorns oder einer Schnecke, Kupferstiche und kostbarer Hutschmuck: Unter dem Titel «Miroir du monde» (Spiegel der Welt) präsentiert das Pariser Musée du Luxembourg bis zum 15. Januar über 100 Werke aus der weltberühmten Dresdner Kunstkammer der sächsischen Kurfürsten und weiteren Sammlungen aus ihrem Besitz. Die Exponate, darunter auch wissenschaftliche Instrumente und Bücher, stammen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Ihnen werden zeitgenössische Arbeiten gegenübergestellt unter anderem von Marcel Odenbach, Peggy Buth und Mark Dion. Die Dresdner Kunstkammer gehört nicht nur zu den ältesten Sammlungen ihrer Art in Europa, sie war auch eine der ersten, die für ein breiten Publikum geöffnet wurde.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten