loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kunstaktion lässt Pflanzen-Parade marschieren

Eine Parade von Hunderten Pflanzen ist am Samstagabend bei einer Kunstperformance durch die Innenstadt von Chemnitz gezogen. «Moving Garden» heißt die Aktion der spanischen Künstlerin Maider López, an der sich knapp 700 Menschen beteiligten. Sie trugen jeweils eine Zimmerpflanze durch die Straßen. Die Parade sollte nach Worten der Künstlerin die Vielfalt von Pflanzen und Menschen zelebrieren und zugleich einen temporären mobilen Garten in der Stadt schaffen. Das Projekt ist Teil des Programms auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas 2025.

Die Performance sollte laut López den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine ungewöhnliche Möglichkeit geben, mit der Umwelt in Kontakt zu treten und zugleich Überraschungsmomente in Situationen des Alltags schaffen. Die Künstlerin, Jahrgang 1975, studierte in Bilbao und London und ist mit ihren Ausstellungen und Projekten international unterwegs. So war sie etwa auf der 51. Biennale in Venedig vertreten.

In einem ihrer Projekte stattete sie an einem Augusttag alle Badegäste an einem Strand in Spanien mit roten Handtüchern aus und durchbrach so künstlerisch die alltägliche Situation. Auch Pflanzen sind häufig Teil ihrer Arbeit.

Für die Aktion in Chemnitz mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anmelden und konnten sich dann eine Topfpflanze auswählen - etwa Glückskastanien, Paradiesvogelblumen, Drachenbäume, Riesen-Palmlilien oder Zwergbananen. Nach der Aktion nahmen die Menschen die Pflanze mit nach Hause, um die neue Partnerschaft auf diese Weise fortzuführen. Das Projekt solle so symbolisch weiterleben, hieß es.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten