DieSachsen.de
User

Film ab fürs Filmfestival «Schlingel»

10.10.2020 von

Foto: Eine Filmklappe mit der Aufschrift «Schlingel», aufgenommen auf dem Kinder- und Jugendfilmfestival. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mit einem Animationsfilmprogramm wird heute das Internationale Kinder- und Jugendfilmfestival «Schlingel» in Chemnitz eingeläutet. Auch sind am ersten Tag 20 Kurzfilme auf der Leinwand zu sehen, die von Kindern und Jugendlichen selbst produziert wurden. Offiziell eröffnet wird das Festival dann am Abend im Opernhaus. Dieses Jahr stehen insgesamt rund 260 Filme aus mehr als 40 Ländern auf dem Programm. Etliche davon werden erstmals in Deutschland gezeigt, einige feiern gar ihre weltweite Uraufführung. So wird am Sonntagvormittag die Deutsche Erstaufführung des Kinofilms «Yakari» um einen kleinen Indianerjungen, der mit Tieren sprechen kann, zu erleben sein.

Wegen der Corona-Pandemie können laut der Festival-Organisatoren dieses Jahr nur wenige internationale Gäste kommen. Andere werden digital zu Filmgesprächen zugeschaltet. Neben insgesamt vier Austragungsorten in Chemnitz selbst werden auch im Zwickauer Filmpalast Astoria einige Filme gezeigt. Wer am Ende die verschiedenen Preise des Festivals gewinnt, darüber entscheiden mehrere Kinder- und Fachjurys. Das Filmfest geht dieses Jahr in seine 25. Auflage und dauert bis kommenden Samstag (17. Oktober).

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine Filmklappe mit der Aufschrift «Schlingel», aufgenommen auf dem Kinder- und Jugendfilmfestival. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Film Festivals Kinder Sachsen Deutschland Chemnitz

Laden...
Laden...
Laden...