loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Herrnhuter Brüdergemeine schlägt Brücke in die Welt

Ein Herrnhuter Stern hängt in der Frauenkirche als weihnachtliche Dekoration vor der Orgel. / Foto: Robert Michael/dpa
Ein Herrnhuter Stern hängt in der Frauenkirche als weihnachtliche Dekoration vor der Orgel. / Foto: Robert Michael/dpa

Kurz vor dem Weihnachtsfest schlägt die Herrnhuter Brüdergemeine eine musikalische Brücke in die Welt. Das Album «Herrnhuter Weihnacht - Moravian Christmas» soll als Beleg für die reiche Musiktradition der evangelischen Kirche dienen. Pünktlich zum Fest liegt die Aufnahme des Ensembles Vocal Concert Dresden unter Leitung von Peter Kopp vor. Dem Einspielen gingen intensive Recherchen in den Archiven in Herrnhut, aber auch in Übersee voraus. Denn Bethlehem im US-Bundesstaat Pennsylvania wurde einst als Hauptort der Gemeinde in Nordamerika gegründet. Durch die Auswanderung und Mission der Brüder hinterließen sie dort einen musikalischen Schatz, der als einer der Grundpfeiler der nordamerikanischen Musikgeschichte gilt.

Die Herrnhuter Brüdergemeine - auch Evangelische Brüder-Unität genannt - ist in mehr als 40 Ländern auf fünf Kontinenten präsent und hat sich mit Missionsarbeit und sozialem Engagement Ansehen verschafft. Sie geht auf eine vorreformatorische Bewegung in Böhmen und Mähren zurück. Auf der Flucht vor religiöser Verfolgung kamen die Brüder 1722 in die Oberlausitz nach Sachsen und konnten hier auf dem Besitz des Grafen von Zinzendorf eine Siedlung gründen. Im kommenden Jahr feiert Herrnhut sein 300-Jähriges Bestehen.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten