loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zollamt: 3,8 Millionen Euro aus illegaler Arbeit gesichert

Der Hinweis „Zoll“ erscheint spiegelverkehrt auf dem Einsatzfahrzeug. Foto: Andreas Arnold/dpa
Der Hinweis „Zoll“ erscheint spiegelverkehrt auf dem Einsatzfahrzeug. Foto: Andreas Arnold/dpa

Im Kampf gegen illegale Arbeit hat der Zoll in Thüringen und Südwestsachsen im vergangenen Jahr fast 3,8 Millionen Euro gesichert. «Die sichergestellten Vermögenswerte stammen vor allem aus Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes auf das Nichtzahlen von Sozialversicherungsbeiträgen oder von Beiträgen zur Sozialkasse Bau sowie nicht oder zu wenig gezahlten Lohnsteuern», berichtete eine Sprecherin am Dienstag. Bei den Kontrollen und Prüfungen seien neben Bargeld in Höhe von 387 026 Euro auch Fahrzeuge, Edelmetalle und hochwertige Uhren gesichert worden. Immobilien in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro sowie Forderungspfändungen in Höhe von mehr als 1,7 Millionen Euro machten einen Großteil der Sicherungssumme aus.

Der Zuständigkeitsbereich des Hauptzollamtes Erfurt erstreckt sich über den Freistaat Thüringen und Südwestsachsen. Darüber hinaus führen die Beschäftigten des Hauptzollamtes Erfurt im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft auch Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Tätergruppierungen in anderen Bundesländern.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH