loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mord vor 18 Jahren: Revision gegen Urteil ohne Erfolg

Eine Figur der blinden Justitia. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Eine Figur der blinden Justitia. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Das Mordurteil gegen eine Chemnitzer Seniorin, die vor 18 Jahren ihren Ehemann mit einem Mix aus Medikamenten, Alkohol und Desinfektionsmittel getötet hat, ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof habe die Revision der Verteidigung in einem Beschluss als offensichtlich unbegründet verworfen, sagte eine Gerichtssprecherin am Freitag auf Anfrage. Über die Entscheidung hatte zuvor die «Freie Presse» berichtet.

Erst viele Jahre nach dem Tod des alkoholkranken Mannes war die Tat ans Licht gekommen - durch einen heimlichen Gesprächsmitschnitt der Tochter. Im Februar hatte das Landgericht die Frau wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Verteidigung hatte die Verwertung der heimlichen Aufnahme moniert und Revision gegen das Urteil eingelegt. Die inzwischen 68-Jährige hatte im Prozess vehement ihre Unschuld beteuert.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH