loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern leicht gestiegen

Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses. / Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses. / Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Corona-Patienten auf den Normalstationen der sächsischen Krankenhäuser ist nach Weihnachten wieder leicht angestiegen. Die Belegung der Intensivstationen mit Corona-Patienten ging dagegen weiter zurück.

Laut Sozialministerium lagen am Dienstag 1262 Infizierte auf den Normalstationen der Kliniken. An den beiden Weihnachtsfeiertagen waren es noch 1175 beziehungsweise 1184 gewesen. Der Höchststand in der vierten Corona-Welle war am 13. Dezember mit 1989 Corona-Patienten erreicht worden.

Auf den Intensivstationen in Sachsen lagen am Dienstag 517 Covid-Patienten. Das waren weniger als an den Weihnachtsfeiertagen mit 529 und 523. In der Intensivmedizin war die höchste Auslastung am 14. Dezember mit 601 Patienten registriert worden.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten