loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Staatliche Impfangebote werden zurückgefahren

Eine Frau wird bei einer Impfaktion gegen Corona geimpft. / Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild
Eine Frau wird bei einer Impfaktion gegen Corona geimpft. / Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Die staatlichen Impfstellen für Corona-Impfungen werden wegen der stark gesunkenen Nachfrage immer mehr zurückgefahren. Von ehemals 64 dieser Impfstellen haben aktuell noch 25 geöffnet, wie das Gesundheitsministerium der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Während der Sommermonate von Juni bis September soll deren Zahl bis auf 13 weiter reduziert werden. Dann gebe es noch in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt eine staatliche Impfstelle. Dort sollen täglich 2600 Impfungen möglich sein. Im Herbst plant Sachsen, die Kapazitäten wieder hochzufahren - auf bis zu 9500 Impfungen pro Tag. Die staatlichen Impfstellen ergänzen das Angebot der Arztpraxen, Betriebsärzte und Krankenhäuser.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten