loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sächsische Impfkommission empfiehlt Impfung auch für Kinder

Eine Arzthelferin impft eine Patentin mit einer Spritze. Foto: Ole Spata/dpa/Symbolbild
Eine Arzthelferin impft eine Patentin mit einer Spritze. Foto: Ole Spata/dpa/Symbolbild

Die Sächsische Impfkommission (Siko) empfiehlt unter bestimmten Umständen die Corona-Schutzimpfung auch für Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren. Bei Vorliegen von Risikofaktoren für einen schweren Covid-19-Verlauf sei sie bei Kindern mit bestimmten chronischen Erkrankungen angezeigt, teilte die Sächsische Landesärztekammer am Mittwoch in Dresden mit. Diese sollten dann mit einem der zugelassenen mRNA-Impfstoffe geimpft werden. Bislang ist in der EU nur das Präparat von Biontech für Kinder ab 12 Jahren zugelassen.

Ebenfalls empfohlen wird die Impfung für Kinder dieser Altersgruppe, wenn sie unmittelbare Kontaktpersonen von Menschen mit Risikofaktoren für einen schweren oder tödlichen Verlauf der Sars-CoV-2-Infektion sind. Laut Siko solle die Impfung auch allen anderen Kindern der Altersgruppe ermöglicht werden, wenn sie und ihre Sorgeberechtigten zuvor ausführlich über Chancen und Risiken aufgeklärt wurden.

Die Impfung gegen Sars-CoV-2 sowie das Erreichen einer Herdenimmunität könne und dürfe Menschen bestimmter Altersgruppen nicht ausklammern. Die Indikationsstellung zu einer Schutzimpfung unterliege immer der Abwägung zwischen dem erzielbaren Nutzen und den möglichen unerwünschten Wirkungen des Impfstoffs beim Geimpften.

Positionspapier der Siko

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH