loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sachsen will Impfpriorität für Vogtland aufheben

Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft eine Spritze. Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild
Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft eine Spritze. Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild

Angesichts hoher Infektionszahlen sollen sich in Kürze im Vogtland alle Einwohner ab 18 Jahren gegen das Coronavirus impfen lassen können. Das kündigte Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) am Dienstag in Dresden nach einer Kabinettssitzung an. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag in dem Landkreis am Dienstag nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 251,3. Köpping bat aber darum, dass nun nicht alle gleich losstürmen. Man brauche noch ein paar Tage Zeit, um die Maßnahme umzusetzen.

Ab kommenden Montag sollen in Sachsen zudem die ersten über 65-Jährigen mit dem Impfstoff von Astrazeneca immunisiert werden. Laut Köpping liegt die Kapazität aller Impfzentren in Sachsen derzeit bei 13 000 Impfdosen pro Tag. Diese Zahl soll zunächst auf 20 000 erhöht werden. Dazu kämen noch die Impfungen der Hausärzte.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH