loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

RKI registriert 88 Neuinfektionen: Inzidenz bei 40,2

Eine Lösung wird auf eine Testkassette eines Corona-Schnelltests aufgeträufelt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Eine Lösung wird auf eine Testkassette eines Corona-Schnelltests aufgeträufelt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Corona-Inzidenz in Sachsen bleibt auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies die Zahl der erfassten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen am Dienstag mit 40,2 aus. Am Tag zuvor waren es 42,5. Damit gehört Sachsen nach wie vor zu den Bundesländern mit der niedrigsten Infektionsrate. Bundesweit lag die Inzidenz laut RKI bei 60,3 und ist damit ebenfalls wieder leicht gefallen.

Im Vergleich zum Vortag wurden in Sachsen 88 Neuinfektionen sowie zwei neue Todesfälle gemeldet. Landesweit bewegt sich die Inzidenz zwischen 21,3 im Landkreis Nordsachsen und 80,7 im Erzgebirgskreis.

Auch die Lage in den Krankenhäusern ist entspannt: Derzeit befinden nach Angaben des Gesundheitsministeriums rund 100 Covid-19-Patienten auf den Normalstationen der Krankenhäuser. Als kritischer Wert gilt die Grenze von 1300 Patienten - dann greifen schärfere Maßnahmen.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH