loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

RKI meldet Corona-Inzidenz für Sachsen von 136,9

Ein Mitarbeiter hält ein Abstrichstäbchen für einen Corona-Test in den Händen. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Ein Mitarbeiter hält ein Abstrichstäbchen für einen Corona-Test in den Händen. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

In Sachsen ist die Sieben-Tage-Inzidenz nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Mittwoch auf 136,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche gesunken. Am Vortag hatte sie noch bei 148,6 gelegen. Das geht aus Zahlen des RKI-Dashboards hervor. Bundesweit betrug der Wert am Mittwoch 281,8.

Experten gehen allerdings davon aus, dass viele Corona-Fälle nicht erfasst werden, weil auf positive Schnelltests nicht immer ein PCR-Test folgt. Nur diese werden in der Statistik gezählt. Außerdem melden nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten tagesaktuell, besonders am Wochenende und zu Wochenbeginn kann es zum Verzug kommen.

Innerhalb Sachsens ist das Infektionsgeschehen recht unterschiedlich. Den höchsten Inzidenzwert hatte am Mittwoch die Stadt Leipzig mit 198,5. Der Landkreis mit dem geringsten Wert war der Erzgebirgskreis mit 81,3. Sachsenweit kamen 1351 registrierte Neuinfektionen und 6 Todesfälle dazu. Seit Beginn der Pandemie sind im Freistaat nachweislich 15.497 Menschen im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten