DieSachsen.de
User

Minimaler Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Sachsen

03.06.2020 von

Foto: Symbolbild Coronavirus . pixabay / TheDigitalArtist

Nach zwei Tagen Stillstand haben die nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen in Sachsen am Mittwoch wieder minimal zugenommen. Wie Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) mitteilte, stieg die Anzahl um zwei Fälle auf 5306. Zudem sind 211 Todesopfer zu beklagen, eines mehr als am Vortag. Zuvor hatte zwei Mal in Folge keine Zunahme von Infektionen und Todesopfern gegeben. 136 Personen befinden sich mit einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus, davon 28 auf einer Intensivstation.

Köpping sprach von einer ermutigenden Entwicklung. Deshalb könne man auch weitere Lockerungen vornehmen. Statt Verboten soll es nun Gebote geben. Nach Schätzungen sind etwa 4900 Menschen im Freistaat, die positiv auf das Virus getestet wurden, inzwischen wieder genesen. Die Sterberate - der Anteil Gestorbener im Verhältnis zu allen festgestellten Infizierten - liegt weiter bei vier Prozent.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Gesundheit Krankheiten Corona Covid-19 Fallzahlen Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...