loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Letzte Corona-Impfzentren in Sachsen schließen

Arbeiter entfernen ein Transparent vor dem bisherigen Impfzentrum in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Arbeiter entfernen ein Transparent vor dem bisherigen Impfzentrum in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

In Sachsen geht die Ära der Impfzentren nach etwa einem Dreivierteljahr zu Ende. Am Donnerstag (30. September) verabreichen die Einrichtungen in Chemnitz, Treuen, Annaberg, Borna, Leipzig, Mittweida und Pirna ihre letzten Corona-Schutzimpfungen. Die Impfzentren in Dresden und Riesa sind bereits dicht. In gut acht Monaten sind in den Impfzentren laut Gesundheitsministerin Petra Köpping knapp zwei Millionen Menschen geimpft worden. Die SPD-Politikerin sprach von einer «Riesenleistung».

Ab Oktober sollen die Hausärzte das Impfen hauptsächlich weiterführen - unterstützt durch Betriebsärzte und rund 30 mobile Teams. Diese sollen bis Jahresende im Einsatz sein. Niedrigschwellige Angebote vor Ort seien weiterhin wichtig, betonte Köpping.

Der Betrieb in den 13 Corona-Impfzentren war am 11. Januar gestartet. In jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt hatte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Auftrag des Freistaats einen Standort eingerichtet.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH