loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Klinik: Katastrophale Lage, Vollversorgung in Gefahr

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Die Lage in Krankenhäusern der Region Chemnitz spitzt sich nach Einschätzung eines Experten dramatisch zu. Als «katastrophal» bezeichnete der ärztliche Direktor des Klinikums Chemnitz, Ralf Steinmeier, am Freitag die Situation. «Die Belegung mit Covid-19-Patienten stößt an die Grenzen des am Klinikum Machbaren.» Größter Engpass seien die Intensivstationen. Noch könne den Erkrankten eine maximal mögliche Behandlung zugesichert werden, sagte er. «Allerdings ist absehbar, dass in näherer Zukunft die vollumfängliche Versorgung sowohl ärztlich als auch pflegerisch eingeschränkt werden muss.» In anderen sächsischen Krankenhäusern sei die Situation ebenfalls dramatisch.

Das OP-Programm am Klinikum werde deswegen auf absolute Notfälle reduziert. Wie lange dieser Notfallversorgungsmodus dauere, sei nicht abzusehen, hieß es. Seit Freitagmorgen unterstützen 15 Soldaten aus dem thüringischen Bad Frankenhausen das Klinikum bei seiner Arbeit.

Der Leiter der Klinik für Infektions- und Tropenmedizin, Thomas Grünewald, forderte Geimpfte und Ungeimpfte auf, ihre Kontakte drastisch zu verringern. «Wir müssen die vierte Welle brechen - hierzu benötigen wir dringend einen harten Lockdown», sagte er.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH