loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Impfen mit Astrazeneca künftig auch wieder in Impfzentren

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration
Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

In den sächsischen Impfzentren wird künftig auch wieder Astrazeneca an über 60-Jährige verabreicht. Erste Termine seien bereits über das Buchungsportal freigeschaltet worden, teilte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Dienstag mit. In den Corona-Impfzentren Annaberg, Löbau und Mittweida gebe es noch vereinzelt Termine, hieß es. Bisher wurde das Präparat von Astrazeneca über die Hausärzte geimpft - mittlerweile ohne Impfreihenfolge.

Zudem laufen die Vorbereitungen, damit in den Impfzentren Astrazeneca auch an 40 bis 59-Jährige verabreicht werden kann. Diese müssten allerdings impfberechtigt sein und einer der drei Prioritätengruppen angehören. Wollen sie sich mit dem Präparat impfen lassen, müssen sie das ausdrücklich als Wunsch über das Buchungsportal angeben und im Impfzentrum Rücksprache mit einem Arzt halten. Buchungen für einen Erstimpftermin mit Astrazeneca sind laut DRK ausschließlich online möglich. Termine für die Impfzentren werden immer montags, mittwochs und freitags freigeschaltet.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH